Stendal. Wie schon in den vergangenen Jahren verfehlte auch das diesjährige Herbstfest, zu dem der Tiergarten am Sonntagnachmittag eingeladen hatte, seine Anziehungskraft nicht. Trotz trüber Witterung waren wieder viele kleine und große Besucher erschienen, die auf der herbstlich geschmückten Bühne ein abwechselungsreiches Programm erlebten, das die kleinen Tänzerinnen der Gruppe " Smilie " mit dem Lied " Heute ist ein schöner Tag " eröffneten.

Friedo Berg, der als Moderator und Sänger locker agierte, kündigte neben den Auftritten der Tanzgruppen aus den Jugendklubs als ersten Höhepunkt Clown Palimo in Begleitung der Hexe an. Diese trug in modern abgewandelter Art das Märchen von Hänsel und Gretel vor. Aber auch Clown Tommy gefiel anschließend mit seinen Späßen und Zaubereien.

Die Einweihung der neuen Voliere, Bastel- und Imbissstände, Informationen über die Äthiopienhilfe oder Bauernmalereien bildeten das Rahmenprogramm.

Benjamin, Sophie und Sophia werden sich besonders an das Fest erinnern, durften sie doch die drei jungen Igel, die im Tiergarten abgegeben wurden, mit den Namen Susi, Tom und Alexandro taufen. " Nach der Überwinterung werden die Stacheltiere ihre Freiheit erhalten ", versprach Tiergartenleiterin Anne-Katrin Schulze.

Höhepunkt und Abschluss des Festes, das als Herbst- und Kürbisfest firmierte, war die Bewertung der angelieferten Kürbisse. Unangefochtener Sieger wurde das Ehepaar Christiane und Norbert Schwellnus aus Kläden, dessen ständig bestaunte Riesenfrucht stolze 188 Kilo auf die Waage brachte und nur per Gabelstapler angeliefert werden konnte Der Koloss, Gigant getauft, brauchte nur 100 Tage und viel Wasser zum Wachsen, war vom Züchter zu erfahren. Sein zweiter Kürbis wog 56 Kilo und belegte damit den 2. Platz. Der Vorjahressieger, Siegmund Tappe aus Kannenberg, brachte einen 51 Kilo schweren Kürbis mit und belegte den 3. Platz. Die Tiergartenmitarbeiter freuten sich, daß alle Exemplare für die Tierfütterung zur Verfügung gestellt wurden.