Warum eigentlich müssen Menschen überhaupt essen? Was sollten sie essen? Antwort auf diese Fragen erhielten die Mädchen und Jungen der ersten und zweiten Klassen der Freien Grundschule "Globus" Eilsleben jüngst im Rahmen eines Projekttages.

Eilsleben. Gesunde Ernährung stand auf dem Unterrichtsplan. Eingeladen hatten sich die Schüler dazu Carina Bosse, Kinderbotschafterin für gesunde Ernährung beim Landfrauenverband Sachsen-Anhalt. Anhand der Ernährungspyramide wurde den Kindern veranschaulicht, wovon sie – im Sinne einer richtigen und gesunden Ernährung – welche Menge essen dürfen und warum man sich die Faustregeln des Essens am besten mit der rot-gelb-grünen Verkehrsampel merken kann. Rot steht nämlich für "Achtung, sparsam genießen!", Gelb bedeutet: Mäßig, aber regelmäßig. Und bei Grün darf man reichlich essen, weil die Lebensmittel der grünen Gruppe dem Körper alles geben, was der Körper zum Leben und Wachsen braucht.

Neben dem theoretischen Wissen ging es vor allem auch um die praktische Anwendung. So durften die Kinder selbst Obst und Gemüse schnippeln und ein gesundes Frühstücksbuffet herrichten. Gemeinsam mit Frischkäse-Brotaufstrich, Kräutern, Vollkornbrot, Knäcke und Filinchen waren die Zutaten im Nu zu lustigen Brotgesichtern verarbeitet, die sich die Kinder schmecken ließen. Und die Flasche Wasser oder der Tee durften dazu natürlich nicht fehlen, damit aus dem gesunden Frühstück eine ausgewogene Mahlzeit wird.