Oschersleben. Tief stecken die Nasen der Mädchen und Jungen in den Ausgaben der Oschersleber Volksstimme. Die Viertklässler unterstreichen, lesen vor, tauschen sich aus. " Den Kindern macht das Projekt unheimlich viel Spaß. Sie sind sehr wissbegierig ", freut sich Klassenlehrerin Diana Pomme.

Gemeint sind die Mädchen und Jungen der Klasse 4 b der Oschersleber Puschkin-Grundschule. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin beteiligen sie sich seit einer Woche am " SchmaZ " - Projekt der Volksstimme in Zusammenarbeit mit mehreren großen Unternehmen der Region. " Schüler machen Zeitung " - unter diesem Motto arbeiten sich die Kleinen derzeit durch die Berichterstattung der Volksstimme, erfahren das Neueste aus ihrer Region und der Welt. Ob die Berichterstattung über das Erdbeben auf der Karibikinsel Haiti, die Fußballergebnisse des vergangenen Wochenendes oder den Polizeibericht aus Oschersleben - die Viertklässler analysieren, recherchieren selbst, tauschen sich zu den Themen aus.

" Ich finde es interessant zu sehen, wie sich der Umgang mit Nachrichten geändert hat. Die Kinder erzählen uns im Unterricht, was sie in den Nachrichten gesehen oder gehört haben, entwickeln eigene Meinungen ", zeigt sich Klassenlehrerin Diana Pomme von ihren Schützlingen begeistert.

Doch damit nicht genug : In den kommenden Wochen erfahren die Kleinen nicht nur aus der Zeitung, was gerade in der Welt geschieht, sondern greifen selbst zu Notizblock und Stift. Die eigenen Beiträge der Grundschulklasse werden dann regelmäßig im Lokalteil der Volksstimme veröffentlicht.

An eigenen Themen mangelt es den Knirpsen offensichtlich nicht. " Ich habe am Wochenende mit meiner Mannschaft Fußball gespielt und möchte darüber schreiben ", " im nächsten Halbjahr fahren wir auf Klassenfahrt - das ist doch auch ein Thema " oder " Ende Januar findet in unserer Sporthalle das Faschingfest statt " grübeln die Mädchen und Jungen über geeignete Themen. Was dabei herauskommt, erfahren Sie, liebe Leser, in den kommenden Wochen.