Wernigerode (jbs) l Die Mitglieder des Finanzausschusses in Wernigerode haben die Abstimmung über die Friedhofsgebührensatzung vertagt. Dafür setzte sich Rainer Schulze (SPD) ein. Seine Partei wolle zunächst prüfen lassen, ob durch eine Änderung der Definition des Friedhofsareals eine neue Berechnungsgrundlage ermöglicht werde. So könnte eine "eklatante" Erhöhung - im Schnitt sollen die Gebühren um 25 Prozent steigen - möglicherweise abgewandt werden. Der Ordnungsausschuss berät die Vorlage am Dienstag ab 17 Uhr in der Ratswaage im Rathaus.