Tickets
Eintrittskarten für das City-Konzert am Sonnabend, 4. Juli, im Stadtpark Derenburg sind an folgenden Vorverkaufsstellen zum Preis von 19,50 Euro zu haben:
- Bistro Nummer 1, Blankenburger Str. 1, Derenburg
- Auto Service Ühre, Lerchenbreite 6, Blankenburg
- Schlossbahn, Breite Straße70, Wernigerode
- Pizza Express Wernigerode, Schmatzfelder Straße 7
- Papermoon - Bar-Kneipe-Biergarten, Bakenstraße Halberstadt
- online unter www.blitzergruppe.de
- am Konzerttag an der Abendkasse für 25 Euro

Verlosung

Die Volksstimme verlost für das Open-Air-Konzert mit der Kultband City am 4. Juli im Stadtpark in Derenburg 5 x 2 Eintrittskarten.
Wer teilnehmen möchte, sendet bitte eine Postkarte oder eine E-Mail an die Volksstimme-Redaktion unter Kenntwort "City-Konzert" und beantwortet die Gewinnspielfrage:
Welches Vorhaben in Derenburg wird mit dem Konzert unterstützt?
A: Vereinsheim
B: Spielplatz
C: Brückensanierung
Unter allen richtigen Einsendungen werden die zehn Freikarten ausgelost, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist Sonnabend, 6. Juni (Poststempel). Postanschrift: Redaktion Volksstimme, Breite Straße 48, 38855 Wernigerode. E-Mail: redaktion.wernigerode@volksstimme.de

Die Ostrock-Kultband City spielt am 4. Juli im Stadtpark in Derenburg - für die vielen Fans im Harz und für eine Brücke. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

Derenburg l Musikfans, die bereits von der Konzertankündigung Notiz genommen haben, sind skeptisch: City spielt in Derenburg? Für nicht einmal 20 Euro? Es ist wirklich so: Am 4. Juli kommen Toni Krahl (Gesang, Gitarre), Fritz Puppel (Gitarre), Manfred Hennig (Keyboards), Klaus Selmke (Drums) und Georgi Gogow (Geige, Bass) in den Stadtpark.

Die Kultband wird beim Konzert in Derenburg ihre Hits zum Besten geben, allen voran "Am Fenster". Mit diesem Titel gelang ihr 1977 der Durchbruch und ein Jahr später ein Brückenschlag. Die gleichnamige LP der Ostband verkaufte sich im Westen so gut, dass City in der BRD eine Goldene Schallplatte erhielt.

In dem Harzstädtchen soll mit der 1972 gegründeten Berliner Band auch ein Brückenschlag gelingen. "Wir wollen Derenburg mehr Leben einhauchen, Kultur schaffen, den Musikfans in der Stadt und Umgebung etwas bieten", sagt Denny Behrendt. Der 28-Jährige ist Chef der Harzer Blitzergruppe und stemmt das Kult-Konzert gemeinsam mit Michael Ühre, "Nummer 1"-Bistro-Betreiber. Und es geht ihnen konkret um eine Brücke: "Mit dem Event wollen wir die Stadt bei der Sanierung der maroden und mittlerweile gesperrten Fußgängerbrücke am Park unterstützen", erläutert Behrendt. Das sei ein großes Anliegen, "denn viele Derenburger wollen auf diese Brücke nicht verzichten".

Im April wurde die Euphorie, den gesperrten Holtemme-Überweg kurzfristig durch ein Provisorium zu ersetzen, arg gedämpft. Zu teuer und wirtschaftlich nicht sinnvoll im Verhältnis zu einem Neubau, hieß es aus der Stadtverwaltung Blankenburg. Auch, dass eine schnelle Lösung nicht in Sicht ist, zumal ein Neubau nach bisherigen Schätzungen 100 000 bis 150 000 Euro kosten würde.

"City soll helfen", sagt Denny Behrendt. 2500 Tickets wurden gedruckt. "Wir hoffen sehr, dass auch 2500 Besucher kommen." Der Vorverkauf hat begonnen (Infokasten rechts). "Wir haben schnell Partner gewonnen, die uns dabei unterstützen", so der Administrator im öffentlichen Dienst. Die Volksstimme zählt dazu und verlost Karten (Infokasten unten).

Zum Konzertablauf am Sonnabend, 4. Juli, informierte der Derenburger, dass die Tore zum Veranstaltungsgelände im Stadtpark um 17 Uhr öffnen. Nach Musik aus der Konserve wird als Vorband "Quotime - a Tribute to Status Quo" aufspielen - wobei das für die gestandenen Rocker geschmeichelt ist. Viele Fans dürften sich an ihr grandioses Konzert-Debüt auf Schloss Wernigerode im Vorjahr erinnern, als am 20.September die Gitarristen Kai-Uwe Scheffler und Stefan Furtner, Bassist Thomas Gropp und Schlagzeuger Michael Schreiner das historische Ensemble rockten. "Mit Sicherheit bieten sie die richtige Einstimmung auf den Hauptact", sagt Denny Behrendt, selbst Hobbymusiker und Fan von City.

Bilder