Ein Barleber Unternehmen lobt 1000 Euro und die Unterstützung für die erfolgreichste Vereins-Nachwuchsmannschaft aus. Einzige Bedingung, die jungen Sportler müssen Blutspender aktivieren. Am 2. September wird erstmals Bilanz gezogen.

Barleben l Die EKF-Diagnostic aus Barleben produziert Blutmessgeräte für Sportler und Mediziner. Sie tut aber auch seit geraumer Zeit einiges mehr für Beide. Zum Beispiel mit einer außergewöhnlichen Blutspende-Aktion den sportlichen Nachwuchs im Lande finanziell zu fördern, "aber auch gleichzeitig führen wir den Blutbanken den so dringenden benötigten Lebenssaft zu", verspricht Marketingverantwortliche Heike Thiele.

Um an die ausgelobten 1000 Euro für die Vereinskasse zukommen, müssen die Aktiven im wahrsten Sinne des Wortes aktiv werden. Entweder sie bluten selbst, immer vorausgesetzt sie sind 18 Jahre, oder überzeugen andere Menschen für ihren Verein, ihr Blut zu spenden.

Wie die Marketingleiterin verriet, kommt die Aktion bei den Sportlern gut an. Zahlreiche Vereine - auch aus Barleben - haben sich in den vergangenen Monaten registrieren lassen, "denn wer braucht kein Geld?", so Heike Thiele.

Am 2. September ist Halbzeit für diese Aktion. Und der "Herbstmeister", wie es in der Sportlersprache heißt, steht auch bereits fest. Der Barleber Handball Club (BHC), exakter, die weibliche D-Jugend hat die Nase vorn, konnte mit 47 Blutspenden mobilisieren. Auf Platz zwei dieser Blutspendenaktion folgen die Fußballer der F-Jugend von Arminia Magdeburg.

Für die Erstplatzierten gibt es am kommenden Dienstag übrigens schon einen Preis: So wird der Chef des Barleber Handballclubs ein Laktat Messgerät in Empfang nehmen. Außerdem kann der Verein einen Leistungsdiagnostikkurs für einen der Trainer kostenlos besetzen, um mit einem optimal geplanten Training mit den jungen Sportlern in die neue Saison zu starten. Diese Ehrung findet nicht zufällig am 2. September zwischen 13 und 17 Uhr in den Räumen der EKF diagnostic, in der Ebendorfer Chaussee 3 im Ostfalenpark statt. "Aus gutem Grund", betont die Marketingleiterin: "Wir möchten an diesem Tag vor allem die im Ostfalenpark ansässigen Unternehmen und Mitarbeiter einladen, für einen guten Zweck ihr Blut zu spenden."

Denn auch dieser Termin findet im Rahmen des Blutspendewettbewerbs für Vereine statt. Das heißt, es wird bei der Blutspende eine Liste mit allen am EKF Sportsponsoring teilnehmenden Vereine ausliegen. Jeder Blutspender kann so seine Spende seinem Lieblingsverein widmen.

Noch ist keine endgültige Entscheidung gefallen, und noch immer können sich Jugendmannschaften über das Internet anmelden. Wer bis zum 15. September die meisten Spender mobilisiert, der gewinnt am Ende die 1000 Euro für die Jugendförderung.

"Mit dieser Aktion aber wollen wir nicht nur den Nachwuchs fördern", so Heike Thiele abschließend, "uns ist auch wichtig, die jungen Sportler für das Thema Blutspende zu sensibilisieren und sie als poten-zielle Blutspender von Morgen zu gewinnen."