Wolmirstedt (kkl) l Die Zahl der Mitglieder, die zur Jahreshauptversammlung des Tierschutzvereins in die Gutenbergschule nach Wolmirstedt kamen, war überschaubar. "Dennoch ist unser Verein auf einem sehr guten Weg", betont der Vorsitzende Andreas Tschiche in seinem Bericht. "Wir haben 2014 genau 442 Tiere, darunter 238 Hunde, 196 Katzen und acht Kleintiere aufgenommen und vermittelt", so Tschiche. Er lobt dabei die engagierte Arbeit in der Angerstraße, "denn das Tierheim wird, bis auf die Leiterin Heike Scheffler, ausschließlich durch Ehrenamtliche betrieben. Das ist umso bemerkenswerter, als dass eine Rufbereitschaft rund um die Uhr an allen Wochentagen gegeben ist. Zudem hat sich unser Verein als ein verlässlicher Partner von Polizei, Ordnungsbehörde und Veterinäramt erwiesen."