Wolmirstedt (cl). Im Rahmen des Zensus 2011 wird noch in diesem Jahr eine Bevölkerungs-, Volks- und Wohnungszählung durchgeführt. Wie man auf der Internetseite der Stadt erfährt, dient der Zensus der Ermittlung der amtlichen Einwohnerzahlen und der Gewinnung wichtiger Strukturdaten. Im Unterschied zu einer traditionellen Volkszählung wird beim registergestützten Zensus nicht mehr jeder Haushalt befragt, sondern lediglich zehn Prozent der Bevölkerung als Stichprobe.

Für die Durchführung dieser Erhebung sucht die Stadt Wolmirstedt für den Zeitraum von Mai 2011 bis Juli 2011 sowie vom Oktober 2011 bis April 2012 engagierte Bürger, die als Interviewer arbeiten wollen. Diese müssen volljährig sein, zuverlässig, genau und verschwiegen arbeiten sowie zeitlich flexibel sein.

Außerdem legt man, so heißt es im Internet, Wert auf gepflegtes Äußeres, Freundlichkeit und gute Deutschkenntnisse. Es werden im Vorfeld Schulungen angeboten.

Wer Lust hat, sich beim Zensus einzubringen, sollte bis 28. Februar eine Bewerbung mit einer kurzen Selbstvorstellung bei der Erhebungsstelle der Stadt im Rathaus abgeben. Die Adresse lautet: Erhebungsstelle, Stadt Wolmirstedt, August-Bebel-Straße 25, 39326 Wolmirstedt.

Auswahl ab 1. März

Bewerbungen sind auch unter der Telefonnummer (039 201) 6 47 22 bei Frau Schulze oder über die E-Mail-Adresse zensus@stadtwolmirstedt.de möglich.

Ab Dienstag, dem 1. März, finden Auswahlgespräche und Schulungen statt. "Für die ehrenamtliche Durchführung der Befragung erhalten Sie eine attraktive Aufwandsentschädigung", heißt es auf der Internetseite der Stadt zur Frage der Vergütung.