Abschnittsleiter Egbert Fitsch ehrte am Sonnabend sieben Nachwuchsfeuerwehrleute der Jugendfeuerwehr Angern. Sie hatten die Prüfungen für die Stufe I der Jugendflamme der Deutschen Jugendfeuerwehr erfolgreich bestanden.

Angern. " Ich hoffe, dass ihr weiter an euch arbeitet und im kommenden Jahr auch noch die Stufe II der Jugendflamme ablegen werdet ", gab Egbert Fitsch dem Feuerwehrnachwuchs mit auf den Weg, als er die Abzeichen und Urkunden überreichte.

Wehrleitung setzt auf künftige Verstärkung

" Wichtig ist auch, dass ihr der Feuerwehr treu bleibt und später als Einsatzkräfte unsere Wehr verstärken werdet ", beglückwünschten Wehrleiter Lutz Homuth und sein Stellvertreter Siegmund Stoike die jungen Kameraden. Die hatten sich ein Jahr lang in der wöchentlichen Ausbildung auf die anspruchsvolle Prüfung vorbereitet. Große Unterstützung bekamen sie dabei von den beiden Jugendwarten Mike Schröder und Caroline Homuth. Deshalb bedankten sich die Vertreter der Wehrleitung und Abschnittsleiter Egbert Fitsch auch nachdrücklich bei den Jugendwarten.

Zur Prüfung mussten die Mädchen und Jungen umfangreiche theoretische Kenntnisse über die Feuerwehr, die Brandbekämpfung und den vorbeugenden Brandschutz nachweisen. Außerdem war im praktischen Prüfungsteil ein Löschangriff zu absolvieren.

Zur Feier des Tages gestalteten die Jugendwarte am Sonnabend die fällige Ausbildung einmal ganz anders. Im Schulungsraum des Gerätehauses gab es Limonade bis zum Abwinken. Dazu schauten sich die Mädchen und Jungen einen Videofilm über die Feierlichkeiten anlässlich der 135-Jahrfeier der Freiwilligen Feuerwehr Angern an.