Zerbst/Dessau l Ende April waren von den 1728 gemeldeten Ausbildungsstellen in der Region Anhalt-Bitterfeld, Dessau-Roßlau und Wittenberg für 2015 1237 frei. Dem gegenüber stehen 841 Bewerber, die einen Ausbildungsplatz suchen.

Die Situationen in den Kommunen der Region stellt sich unterschiedlich da: Während im Landkreis Wittenberg den 241 suchenden Bewerber 471 Ausbildungsstellen gegenüber stehen, sind es 459 freie Ausbildungsstellen für 406 Jugendliche im Landkreis Bitterfeld. "Daher ist es wichtig, dass man nicht nur über Alternativberufe nachdenkt, sondern in einem anderen Landkreis oder Stadt des Agenturbezirkes einen Ausbildungsplatz sucht", erklärt Gerlinde Schlauch, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit.

Auf jeden Bewerber kommen 1,74 Ausbildungsstellen

Alternativ bestehe auch die Möglichkeit, in einem branchenähnlichen Beruf seine Ausbildung zu absolvieren und mit den Möglichkeiten des lebenslangen Lernens weitere Berufsabschlüsse zu erlangen.

Schlauch sieht aber auch die Pflicht bei den Unternehmen und sagt, es wäre sinnvoll "Schülerinnen und Schüler mit einem weniger gutem Schulabschluss oder einem Hauptschulabschluss eine Chance für eine Berufsausbildung zu geben. Zum Beispiel in dem man sich während eines Praktikums kennen lernt."

Bis April hatten 1471 Bewerber ihr Interesse für eine Ausbildung bekundet. Das waren fast 19,9 Prozent weniger als im Vorjahr. Dagegen lag die Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen mit 1728 gemeldeten Ausbildungsstellen auf fast dem gleichen hohen Niveau wie im Vorjahr. Von den Bewerbern sind 630 bereits versorgt. Die unversorgten Ausbildungssuchenden haben die Wahl an 1237 unbesetzten Ausbildungsstellen. Daher kommt auf jeden unversorgten Bewerber 1,47 unbesetzte Ausbildungsstellen.

144 Stellen auf 93 Jugendliche in Zerbst

In der Zerbster Geschäftsstelle meldeten die Unternehmen 144 Ausbildungsstellen. Das waren drei mehr als im April 2014. Insgesamt 93 Jugendliche wollen im Sommer mit einer Ausbildung beginnen und meldeten sich bei der Arbeitsagentur. Das waren 57 mehr als vor einem Jahr.

In der Stadt Dessau-Roßlau meldeten die Unternehmen 398 Ausbildungsstellen. Das waren 30 mehr als im April 2014. Insgesamt 341 Jugendliche wollen dort im Sommer mit einer Ausbildung beginnen und meldeten sich bei der Arbeitsagentur. Das waren sieben mehr als vor einem Jahr. Bisher sind bereits 147 Bewerber versorgt.

In der Köthener Geschäftsstelle meldeten die Unternehmen 201 Ausbildungsstellen. Das waren 68 weniger als im April 2014. Insgesamt 245 Jugendliche wollen im Sommer mit einer Ausbildung beginnen .