Gödnitz/Zerbst l Unverständnis und Verärgerung herrscht beim MSC Gödnitz. Der im Juli 2013 gegründete Verein betreibt bei Gödnitz eine Motocross-Strecke. "Wir haben mit sehr viel Engagement die Anlage so hergerichtet, wie sie jetzt ist", erzählt Horst Hüttner. Längst nutzen nicht nur die 16 Vereinsmitglieder die kurvenreiche und mit Sprunghügeln ausgestattete Strecke, sondern auch viele andere Geländefahrer von außerhalb. "Alles, was wir dort aufgebaut und angeschafft haben, ist mit Mitgliedsbeiträgen, Trainingseinnahmen oder Sponsorenunterstützung geschehen", liegt Verbitterung in der Stimme des Schatzmeisters des Vereins.

Entrüstet berichtet er von den Randalierern, die am Himmelfahrtstag ihr Unwesen auf dem Motocross-Gelände trieben. Sie rissen nicht nur das Eingangsschild ab und nahmen es mit. Nachdem sich die Täter unbefugt Zutritt zur Anlage verschafften, zerstörten sie augenscheinlich mit einem Mauerstein die drei Schreiben des alten ZT 300, der mit verschiedenen Ackergeräten ausgerüstet ist. "Den Traktor setzen wir zur Streckenpflege ein", erläutert Horst Hüttner. Denn der Verein ist bemüht, stets optimale Voraussetzungen zum Trainieren anzubieten.

Das Vorstandsmitglied kann absolut nicht nachvollziehen, was jemanden zu solch einer sinnlosen Tat veranlasst. "Wo sollen wir jetzt dafür Ersatz herbekommen und vor allem, wie sollen wir dies finanzieren?", bemerkt Horst Hüttner mit Blick auf den verursachten Schaden. Zumal der MSC als Verein auf jeden Euro dringend angewiesen ist.

"Bei der Polizei haben wir Anzeige erstattet", berichtet der Schatzmeister. Er persönlich stellt für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des oder der Täter führen - und natürlich vertraulich behandelt werden, eine Belohnung von 250 Euro bereit. Klar ist, dass jene an Himmelfahrt nach 17 Uhr unerlaubt das Gelände betraten. Denn bis dahin fand dort eine Veranstaltung anlässlich des Herrentages statt.

"Zwei Jahre lang herrschte Ruhe", bemerkt Horst Hüttner verbittert. Zumal sie vor eineinhalb Woche erst einen Diebstahl verzeichnen mussten. "Irgendjemand hat vom Traktor vordere Gewichte gestohlen."

Wer Hinweise hat, wendet sich bitte unter 0171/ 270 96 46 an Horst Hüttner.