Magdeburg (jw) l Eine derartige Diebstahlsmeldung hat es für die Polizei in Magdeburg bislang noch nicht gegeben. Eine hochwertige, mit Kamera bestückte Drohne ist am Sonnabend gegen 17 Uhr sehr wahrscheinlich gestohlen worden - und zwar aus dem Flug heraus. Der 20-jährige Besitzer aus Schönebeck hatte sie an der St.-Petri-Kirche aufsteigen lassen, um aus der Vogelperspektive eine Hochzeitsgesellschaft zu fotografieren.

Plötzlich reagierte das unbemannte Fluggerät nicht mehr auf seine Steuerung, sondern entfernte sich auf einer sicheren Flugbahn in Richtung Stadtpark. Der Besitzer fuhr noch hinterher, konnte die Drohne aber nicht mehr ausfindig machen. Aufgrund des Flugverhaltens geht er davon aus, dass es sich nicht um einen technischen Defekt handelt. Vermutet wird vielmehr, dass die Drohne mit einem Störsignal bzw. anderen stärkeren Signal gezielt abgefangen wurde. Der Schaden liegt bei ca. 5000 Euro.