• 20. Oktober 2014



Sie sind hier:



Keine Kommune beantragt Fördergelder / Kritik: Richtlinien sind zu eng gestrickt und der Schein geht am Bedarf vorbei


Feuerwehrleute enttäuscht: Der neue Führerschein floppt

17.12.2012 02:32 Uhr |


Von Anja Guse


Frank Alvermann

Frank Alvermann Frank Alvermann

Magdeburg l 10 000 Euro aus der Landeskasse werden Ende des Jahres "verfallen", weil bislang keine Kommune das Fördergeld für den so genannten kleinen Feuerwehr-Führerschein beantragt hat. Dieser berechtigt Fahrer, leichtere Lkw bis 7,5 Tonnen zu fahren. Das Problem ist aber: Die meisten Wehren besitzen Wagen, die deutlich größer und schwerer sind.

Anzeige

Selbst für das kommende Jahr liegen noch keine Anmeldungen für den Führerschein vor, obwohl hier sogar 40 000 Euro abgerufen werden könnten. Als Begründung für ihr zurückhaltendes Verhalten führen Wehrleiter mehrere Punkte an:

m Die zu eng gestrickten Förderrichtlinien: Gefördert werden nur kleine Wehren, die über keine schwere Technik und weniger als drei Maschinisten verfügen. Das sei kaum der Fall. "Meistens sind mehr als drei Maschinisten in den Ortswehren vorhanden. Damit fällt die Förderung weg", erklärt Frank Alvermann, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Ohrekreis.

Thomas Höfs

Thomas Höfs Thomas Höfs

m Die Höhe der Förderung: 300 Euro gibt es pro Ausbildung. "Lächerlich", meint Danilo Licht, Stadtwehrleiter in Aken. Das sei eindeutig zu wenig. Und Alvermann fügt an: "Seitens der Kommune bleibt zu viel Geld hängen. Thema im kommenden Jahr ist die Doppik, da wird kaum Geld für uns ausgegeben werden. Die Restzahlung zum Führerschein bleibt damit ein Problem für uns."

m Die geförderte Führerschein-Klasse C1: "Die meisten Kameraden, die Anfang 30 und älter sind, haben bereits den Führerschein für die kleinen Lkw", berichtet Alvermann. Sie dürfen automatisch Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen Gewicht fahren und benötigen gar keine Zusatzausbildung. Erst Feuerwehrleute, die nach 1999 ihren Pkw-Führerschein erworben haben, brauchen diese Ausbildung. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Einteilung der Führerscheinklassen novelliert.

"Der Feuerwehr-Führerschein geht vollkommen am Bedarf vorbei", beklagt auch Thomas Höfs, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Jerichower Land. Er und seine Kollegen hoffen nun, dass das Land die Rahmenbedingungen lockert. Und: Die Förderung sollte dringend auf Lkw-Führerscheine ausgeweitet werden. "Dieser wird wirklich benötigt", schätzt Höfs ein. "Damit könnten die Kommunen und Wehren realistisch unterstützt werden."

Alvermann bestätigt: "Dort besteht unser eigentliches Problem. Ich zahle lieber für drei Kameraden die Ausbildung für einen großen Lkw über 7,5 Tonnen als für zehn Leute den kleinen Feuerwehr-Führerschein."

Die Förderung des Lkw-Führerscheins ist für das Land jedoch kein Thema. Anke Reppin, Sprecherin im Innenministerium, sagt: "Die Unterstützung des Erwerbs des ¿großen' Führerscheins entspricht nicht dem Förderzweck und der Entscheidung des Gesetzgebers zur Kostenverteilung zwischen Land und Kommune." Soll heißen: Das Geld vom Land - insgesamt 50 000 Euro - werden einzig und allein für den kleinen Feuerwehr-Führerschein bereitgestellt. Das soll auch so bleiben.

Aber möglicherweise lenkt das Ministerium ein: "Sollte sich im ersten Quartal 2013 herausstellen, dass von der Förderung zu wenig Gebrauch gemacht wird, kommt auch eine Änderung der Regel in Betracht", so Reppin. Wie diese aussehen wird, ist offen. Seite 3



Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2012-12-17 02:32:53
Letzte Änderung am 2012-12-17 02:32:53

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.

Anzeige

Anzeige



Lokales



Stellenangebote in Sachsen-Anhalt

Stellenanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Sachsen-Anhalt? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Immobilien und Wohnungen
Sachsen-Anhalt

Immobilienanzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Sachsen-Anhalt finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in Sachsen-Anhalt finden

Fahrzeugangebote in Sachsen-Anhalt

KFZ-Anzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Sachsen-Anhalt finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in Sachsen-Anhalt finden

Trauerfälle in Sachsen-Anhalt

Traueranzeigen in der Region Sachsen-Anhalt Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Sachsen-Anhalt finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in Sachsen-Anhalt


Meistgeklickt


Mega-Stau im Berufsverkehr
Der Verkehr staute sich auf einer Länge von 30 Kilometern bis Magdeburg-Zentrum, zwischenzeitlich auch bis Magdeburg-Rothensee.

Magdeburg (ad) I Der LKW-Brand auf der A2 bei Eilsleben hat auch... mehr


20.10.2014 16:52 Uhr
  • gefallen

In Sachen Tunnel alles auf "null" stellen
Wie bekannt wurde, könnte der Tunnel am Kölner Platz deutlich teurer werden als angenommen.

Magdeburg l Die IG Innenstadt, die Interessenvertretung der... mehr


20.10.2014 07:45 Uhr
  • Kommentar

Der Läufergott war mit Magdeburg
Die Taiko-Trommler aus Barleben standen an der Jerichower Straße bereit, um die Läufer lautstark anzufeuern.

Magdeburg l Dieser Magdeburg-Marathon wird mit Sicherheit in die noch... mehr


20.10.2014 07:43 Uhr

Ella will leben
Im September vergangenen Jahres kam dieses niedliche Mädchen zur Welt. Das Foto entstand am ersten Lebenstag.

Biederitz l Alexandra-Doreen Koch und ihr neunmonatiger Sohn Hugo sind... mehr


18.10.2014 18:48 Uhr

Schwerer Unfall in Magdeburg-Stadtfeld
Blick auf die Unfallstelle.

Magdeburg (rs) l Bei einem schweren Verkehrsunfall am Freitagabend im... mehr


18.10.2014 09:05 Uhr

Tauziehen um Kronenpfad
mit 3 Kommentaren

Der einem Adlerhorst nachempfundene Turm ist Aushängeschild des Baumwipfelpfades im Naturerbe-Zentrum in Prora auf Rügen. Auf der Plattform stehen die Besucher 82 Meter über dem Meer und werden mit einer sagenhaften Aussicht belohnt. Auf dem barrierefreien Weg nach oben gibt es zahlreiche Informationen rund um die einheimische Natur und die Tierwelt.

Nachdem die Kreisverwaltung eine wichtige Weiche für den Bau des... mehr


17.10.2014 00:00 Uhr
  • Kommentar

"Gekämpft wie Rocky - Ganz großes Kino"
mit einem Kommentar

Schülersprecherin Lena Rauschenbach, Landrat Markus Bauer und Schulleiter Ulrich Plaga bei der Schlüsselübergabe.

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit wurde das Dr.-Carl-Hermann-Gymnasium... mehr


16.10.2014 00:00 Uhr
  • Kommentar

Freies Netz für alle Bürger
mit einem Kommentar

Ingmar Helmstaedt stellt das Projekt "Freifunk-Gardelegen" vor. Ein Router wie dieser, in Geschäften und Wohnungen, könnte künftig für freies WLAN in Gardelegen sorgen.

Gardelegen (gb) l Auf einer Bank sitzen, mitten in der Gardeleger... mehr


16.10.2014 16:34 Uhr
  • Kommentar

Es werde Licht am Stillen Wasser
mit einem Kommentar

Ein 570 Meter langer Abschnitt des Radwegs am Stillen Wasser wird im November mit Lampen ausgestattet.

Besonders düster ist der Weg zur Schule für Kinder, die den Fuß- und... mehr


17.10.2014 00:00 Uhr
  • Kommentar

2015 droht Ausfall von Unterricht
mit einem Kommentar

Die massiven Proteste zum Erhalt kleiner Schulen - auch gestern wieder vor dem Landtag - waren erfolgreich.

Magdeburg l Erst im Sommer hatte sich die Landesregierung darauf... mehr


17.10.2014 06:25 Uhr
  • Kommentar

Mendelssohn und Lessing begeistern im Rathaus
Die drei Akteure: Kapellmeister Maxim Böckelmann, Marek Kalbus und Jens Oberheide (v. l.).

Halberstadt l Max Oppenheim hat die Schachspieler etwa 1860 gemalt... mehr


20.10.2014 00:00 Uhr

Gasalarm am Meisenweg
Die beschädigte Leitung verläuft unter dem Lerchenweg. Mit sogenannten Quetschen wurde der Gasfluss gestoppt, bevor die Reparaturen begannen.Foto: Marco Heide

Salzwedel l Gas-Austritt am Donnerstagvormittag aus einer... mehr


09.10.2014 17:51 Uhr

"Kinder sind mein Mittelpunkt"
Eine Szene aus der Kita, die damals noch Kleinkinderbewahranstalt hieß, vom Beginn der 1920er Jahre. Große Gruppen waren jahrzehntelang ganz normal, heute werden maximal 17 Kinder pro Gruppe betreut.

Die Evangelische Kita Stendal wurde im Oktober 1839 als... mehr


17.10.2014 00:00 Uhr

Dorffeststimmung am 5. neuen Spielplatz
Die Kita Rappelkiste erfreut zur Eröffnung des neuen Spielplatzes am Rathmannsdorfer Dorfgemeinschaftshaus die vielen Besucher einschließlich Oberbürgermeister René Zok und Ortsbürgermeister Klaus Magenheimer mit einem kleinen Programm.

Es herrscht Dorffeststimmung, als Sonnabendvormittag bei strahlender... mehr


20.10.2014 00:00 Uhr
  • gefallen

Die neue Landärztin für Lüderitz

Allgemeinärztin Susann Wittenbecher startet im kommenden Jahr mit eigener Praxis in Lüderitz.

Lüderitz l Kurz nach dem 34. Geburtstag von Susann Wittenbecher wurde... mehr


14.10.2014 19:07 Uhr
  • gefallen

Bilder aus Sachsen-Anhalt


Polonäse auf dem Burger Rolandplatz
Polonäse bei der Schlappengaudi 2014 in Burg. Foto: Steffen Reichel

Burg (mk/re) l 817 Menschen hatten sich Sonntag auf dem Burger Rolandplatz eingefunden... weiterlesen


05.10.2014 17:30 Uhr
  • Kamera


Die beliebtesten Bräuche in Deutschland
Eine der bekanntesten Traditionen ist der Erntedankumzug. Traktoren, Pferde- und Ochsengespanne werden dafür festlich mit Erntegaben geschmückt. Dazu spielt oft der heimische Spielmannszug und die Gemeinde zieht gemeinsam durch das Dorf zum Festplatz oder zur Kirche. In einigen Orten gehen auch Kinder und Jugendliche der Kirchengemeinde vor dem Erntedanksonntag von Haus zu Haus und sammeln die Erntegaben ein.

Magdeburg | Es gilt als eines der ältesten Feste, das verschiedene regionale Traditionen und Bräuche... weiterlesen


05.10.2014 10:00 Uhr
  • Kamera


Burger Schlappengaudi 2014 auf dem Rolandplatz
Schlappengaudi 2014. Foto: Steffen Reichel

Burg (re/mk) l Die Burger Schlappen-Gaudi, das größte Oktoberfest im Jerichower Land, ist gestartet... weiterlesen


04.10.2014 00:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken


Nachrichten


Statistik: Nur jede zweite Familie hat verheiratete Eltern
Im Osten ist das klassische Familienmodell weniger populär.

Wiesbaden - Nur in etwa jeder zweiten Familie in Sachsen-Anhalt wachsen Kinder bei verheirateten... weiterlesen


20.10.2014 18:39 Uhr


Heinrich Schütz Musikfest endet mit Besucherrekord

Berlin - Mit einem Besucherrekord ist am Wochenende das Heinrich Schütz Musikfest in Sachsen... weiterlesen


20.10.2014 17:56 Uhr


Frankfurter Wirtschaftswissenschaftler leitet künftig IWH

Halle - Der Frankfurter Wirtschaftswissenschaftler Reint Gropp wird künftig das Institut für... weiterlesen


20.10.2014 17:01 Uhr


Männer beleidigen dunkelhäutigen Magdeburger

Magdeburg - Vier Männer haben einen dunkelhäutigen Magdeburger auf dem Bahnhofsvorplatz der... weiterlesen


20.10.2014 16:56 Uhr


Erdgasspeicherunternehmen verdoppelt Kapazität

Peckensen - Das Erdgas-Speicherunternehmen Storengy hat in der Altmark 150 Millionen Euro investiert... weiterlesen


20.10.2014 14:51 Uhr


weitere Nachrichten

Kommentar


Grit Warnat zum Abschluss der Filmkunsttage: Es hat sich was entwickelt
Grit Warnat zum Abschluss der Filmkunsttage

Geht ein Festival zu Ende, resümiert man gern und blickt nach vorn. Wie war es? Was bleibt... mehr


20.10.2014 00:00 Uhr

Carsten Steinke zum Streik der Lokführer: Jedes Maß verloren
Carsten Steinke

Lokführer sind schon eine besondere Spezies Mensch. Einst standen sie hinter einem großen... mehr


20.10.2014 00:00 Uhr

Klaus Renner über den 11. Magdeburg-Marathon: Familientreffen an der Elbe
Klaus Renner

Davon hätten die Geburtshelfer des Magdeburg-Marathons vor elf Jahren nicht einmal zu träumen gewagt... mehr


20.10.2014 00:00 Uhr


Weitere Kommentare

Facebook



Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen