Gütersloh - Wenn Frost Gehwege und Straßen zu Rutschbahnen verwandelt, sollten sich besonders Schlaganfall-Betroffene wappnen, um Stürze zu vermeiden. Die Stiftung Deutsche-Schlaganfall-Hilfe rät Betroffenen, die ihre Gangsicherheit verloren haben, sich im Sanitätshaus beraten zu lassen. Hier gibt es zum Beispiel Spikes zu kaufen. Diese " Schneeketten " für die Füße werden über die flachen Schuhe gezogen. Damit vermindert sich die Rutschgefahr auf glatten Wegen. Die Spikes befinden sich unter dem Fußballen und den Fersen. Auch die richtige Bekleidung ist zu bedenken. Dicke Mützen, Kapuzen oder Schals können die Sicht behindern. Bei Dunkelheit sollte auf eine Weste mit Leuchtstreifen geachtet werden.