Die Stiftung Warentest hat Schwarze Tees auf ihre Schadstoffbelastung geprüft. Vier Tees enthalten nur geringe Mengen an Schadstoffen und erreichen ein gutes test-Qualitätsurteil: der lose Darjeeling von dm/Das gesunde Plus (1,48 Euro je 100 Gramm) sowie die Ceylon-Assam-Mischungen in Teebeuteln von Norma/Cornwall, Rewe/ja! und Real/Tip (alle 79 Cent pro 100 Gramm). Sensorisch sehr gut, aber befriedigend im Schadstoffurteil ist der lose Darjeeling "Nr. 9 Himalaya First Flush" von Tee Gschwendner. 100 Gramm davon kosten 6,80 Euro.

Die Tester fanden in manchen Produkten den Stoff Antrachinion. Er wirkt bei Tieren krebserregend, bei Menschen ist noch nichts nachgewiesen. Wahrscheinlich entsteht der Schadstoff bei der Teetrocknung. Aber auch Polizyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe, Pyrrolizidinalkaloide sowie Mineralölbestandteile wurden nachgewiesen. Alle sind potenziell krebserregend.