Düsseldorf ( rgm ). Winterzeit ist Tee-Zeit und gerade jetzt findet der Verbraucher ein breites Angebot an Schwarz-, Grün-, Kräuter- und Früchtetees, die oft mit speziellen Weihnachts- oder Winteraromen zur gemütlichen Teestunde einladen. Was viele Teetrinker nicht wissen : Verschiedene Sorten erfordern unterschiedliche Aufgusstemperaturen. Diese sind auf den Verpackungen vermerkt und sollten unbedingt beachtet werden, denn es geht dabei keineswegs nur um den Geschmack. Während bei grünem oder schwarzem Tee in der Regel eine Aufgusstemperatur von 85 Grad ausreicht, müssen Kräuter- und Früchtetees mit kochendem Wasser aufgeschüttet werden, wissen die Experten der DKV Deutsche Krankenversicherung. Sowohl in Teebeuteln als auch in losen Mischungen können sich nämlich krankheitserregende Keime – in seltenen Fällen sogar Salmonellen – befinden, die nur mit kochend heißem Wasser abgetötet werden.