Wolmirstedt/Biederitz (jer/bjr) l Vor Wochenfrist fand in Wolmirstedt das Top 8-Turnier der besten Tischtennisspieler des Jahres 2014 statt. Dazu waren dann auch viele Spieler der erfolgreichen Jugendabteilung des DJK TTV Biederitz und der TSG Grün-Weiß Möser geladen. Für den DJK traten beim männlichen Nachwuchs Luc Röttig, Darius Heyden, Lars Ernst und Klaidas Baranauskas an. Wobei Luc und Darius in zwei Altersklassen starteten.

Wie schon im vergangenen Jahr war Luc bei den C-Schülern absolut konkurrenzlos. Er gab während des gesamten Turniers keinen Satz ab und gewann alle Spiele souverän mit 3:0. Ebenso überlegen konnte Darius die B-Schüler für sich entscheiden. In dieser höheren Altersklasse musste dann auch Luc Röttig einsehen, dass es bessere gibt, konnte trotzdem einen sehr guten sechsten Rang erreichen.

Bei den älteren im A-Schüler-Bereich präsentierten sich die Biederitzer wie zu erwarten nicht mehr so dominant. In einer sehr engen Entscheidung - drei Spieler gingen mit 4:2-Spielen ins Ziel - erreichte Lars dann noch den dritten Platz. Der Magdeburger Tim Becker gewann das Turnier mit 5:1-Spielen, seine einzige Niederlage musste er gegen Lars schlucken. In diesem starken Feld war die Luft für Darius dann auch schon dünner und er konnte sich über den fünften Platz freuen. Ebenso spannend war es bei den Jugendlichen. Am Ende gewann Klaidas mit 5:1-Siegen, was seine Vormachtstellung in Sachsen-Anhalt deutlich unterstrich.

Beim weiblichen Nachwuchs trumpften die Mädchen von Grün-Weiß Möser groß auf. Ohne Satzverlust stand ein klarer erster Rang für die Neu- Möseranerin Lisa Göbecke zu Buche. Auch sie scheint in dieser Altersgruppe für die Konkurrenz zur Zeit nahezu unschlagbar.

Ebenso stark arbeitete sich Leonie Gottschalk durch das Feld der A-Schülerinnen auf - Platz eins. Im Jugendbereich lief es dann nicht mehr so rund für Leonie und sie musste nach einigen sehr knappen Niederlagen mit dem vierten Platz zufrieden sein. Lisa sicherte sich bei den B-Schülerinnen einen guten dritten Rang. Mandy Kramer erreichte nach längerer Verletzungspause den vierten Rang bei den B-Schülerinnen.

In der Endabrechnung standen schließlich fünf Siege und zwei dritte Ränge für die Trainingsgruppe Biederitz/Möser. Die Trainer Berndt Jahnke, Wolfgang Schleiff und Krisztof Staskowiak hatten allen Grund, mit ihren Schützlingen zufrieden zu sein.