Calvörde l Am 9. Mai hat in Calvörde der diesjährige Wettkampf um den Ohre-Pokal stattgefunden.

Am Start waren zwar nur vier Vereine, aber das tat der sportlichen Atmosphäre keinen Abbruch. Die Judofreunde Wefensleben waren mit zehn Wettkämpfern in vier Altersklassen vertreten. Lena Franke und Angelina Steinbrecht konnten aufgrund ihres Geburtsjahres in den Altersklassen U13 und U15 starten. Beide nutzen auch die Möglichkeit und konnten so schon mal Erfahrung für die nächsten Wettkämpfe in einer höheren Altersklasse sammeln. Trainer Andreas Schreinecke war mit der Umsetzung seiner Trainingsarbeit sehr zufrieden. Wieder einmal zeigten die Wefensleber Judokas sehr gute bis gute Leistungen.

Am Ende wurde der Verein mit dem zweiten Platz in der Mannschaftswertung belohnt. Folgende Platzierungen wurden erreicht:

U 7Damian Genz1. Platz

Melina Schlüter2. Platz

U 11Louis Funke2. Platz

Fabian Busch1. Platz

Julian Schreinecke1. Platz

U 13Lena Franke1. Platz

Angelina Steinbrecht1. Platz

Pascal Schoppenhauer2. Platz

Jaden Hartmann2. Platz

U15Lena Franke1. Platz

Angelina Steinbrecht1. Platz

Celine Krüger2. Platz

Auch der Spaß kam bei diesem Wettkampf nicht zu kurz. Wie es schon Tradition ist, wurde die Wartezeit bis zur Siegerehrung ausgefüllt mit einer lustigen Rangelei auf der Matte nach dem Motto "Alle auf Andreas". Mit der Siegerehrung ging dann der Wettkampftag zu Ende. Der Dank der Wefensleber gilt den fleißigen Helfern des Turniers, die es auch in diesem Jahr geschafft haben, ein familiäres Umfeld zu schaffen, in dem sich alle Teilnehmer sehr wohl fühlten.

Interessierte Sportfreunde können sich auf der Internetseite www.judofreunde-wefensleben.de informieren. In Schnupperstunden kann jeder den Verein und den Sport kennenlernen.