Förderstedt (gdö/chj) l Das D-Jugend-Turnier der ZLG Atzendorf bildete den Abschluss der diesjährigen Cosic-Hallencupserie in der Förderstedter Turnhalle. Vor etwa 80 mitgereisten Eltern und Fans bewiesen die Nachwuchskicker, dass sie auch in der Halle guten technischen Fußball spielen können.

In spannenden Vorrunden-Partien setzten sich die Favoriten in den beiden Staffeln durch. In den Halbfinals entwickelten sich wahre Fußball-Krimis. So unterlag der VfB Glöthe erst im Neunmeterschießen mit 5:6. Außerdem setzte sich die SG Neundorf/Güsten im Schlussspurt mit 4:1 durch.

Nach den Halbfinals spielte der Gastgeber ZLG Atzendorf gegen den SV 09 Stassfurt II um Platz 5. Die Schützlinge von Trainer Steffen Linsdorf setzten sich nach ihrer besten Turnierleistung knapp mit 3:2 durch.

Das Spiel um den Bronze-rang war eine eindeutige Sache für den SV Altenweddingen, der die größeren Kraftreserven und besseren Torschützen hatte. Der SVA gewann mit 6:0 gegen Glöthe und sicherte sich den dritten Platz.

Auch das Endspiel wurde unerwartet zum Krimi, da sich der SV 09 III teuer verkaufte und sich am Schluss nur knapp mit 2:3 geschlagen geben musste. Die SG Neundorf/Güsten sicherte sich damit ungeschlagen den Titel.

Die Siegerehrung nahmen Dijana Cosic, Geschäftsführerin der Cosic Fassaden und Christian Boos, Oberbürgermeister-Kandidat der CDU, vor.

Auch Staßfurts amtierender Oberbürgermeister René Zok besuchte das Turnier und beobachtete einige Partien. Außerdem konnte er sich vom derzeit guten Zustand der Sporthalle überzeugen und nahm noch einige Anregungen mit.

Die Schiedsrichter Wolfgang Niemann, Lothar Blume und Florian Köthe leiteten alle Spiele sehr gut und mussten nur im Finale zwei Zeitstrafen aussprechen. Hilmar Fuß, Nico Braunroth und Günter Döbbel hatten als Organisations-Büro alle im Griff.

Die ZLG Atzendorf bedankte sich beim Sponsor, der Sportlerklause Atzendorf, für die gute Versorgung aller Turnier und bei der Stadt Staßfurt, die die Halle wieder kostenlos für die Vereine zur Verfügung stellte.

SG Neundorf/Güsten: Luka Schwerdtner, Marvin Menzel, Jonas Stelter, Leon Hoffmann, Paul Tamm, Emil Martens, Tim Tieder, Janek Dobritz, Jason Rosenberger, Hallit Bekaj, Florian Keye

SV 09 Staßfurt III: Jan Moritz-Michel, Benny Neumann, Bastian Moukadamm, Max Wüstenhagen, Leon Bergmann, Basti Reise, Magnus Müller, Marvin Hoffmann

SV Altenweddingen: Hannes Hampel, Lea Lier, Anna Mootz, Celine Rudolph, Manuel Janhöfer, Cedric Merker, Pierre Ackermann, Jeremy Rieck

VfB Glöthe: Lars Bertram, Bastian Grimm, Maximilian Austen, Timo Joppich, Felix Weipert, Marcel Hackental, Nils Grüneberg Florian Schmidt, Lena Grössing

ZLG Atzendorf: Felix Wolf, Lukas Sündermann, Paul Seewitz, Max Ulze, Lukas Gumtz, Chris Braunroth, Niklas Heyer, Kevin Zies, Tom Cosic, Luca Fergusson, Moritz Brachtel, Maurice Rock

SV 09 Staßfurt II: Leon Behnke, Paul Funke, Benjamin Klose, Lukas Wandt, Philipp Nicula, Domenique Kunze, Maxim Werle, Benjamin Adler

SV Sankt Georg Hecklingen: Miguel Kämmerer, Joyce Heller, Tim Härtl, Maurice Brandt, Philippe Priebe, Will Stein, Tim Stein, Vincent Jahn

Platzierungen

1. SG Neundorf/Güsten

2. SV 09 SFT III

3. SV Altenweddingen

4. VfB Glöthe

5. ZLG Atzendorf

6. SV 09 SFT II

7. SV Sankt Georg Hecklingen

Bester Torschütze: Jason Rosenberger (Neundorf/Güsten) mit 12 Treffern