Die Vorbereitungen auf die Rückrunde der Fußball-Landesklasse laufen beim SV 09 Staßfurt bereits auf Hochtouren. An zwei Tagen hintereinander bestritten die Bodestädter Testspiele. Gegen Kroppenstedt (Kreisklasse) wurde es mit 10:0 (6:0) deutlich, gegen Landesligist Burger BC mit 1:1 (0:0) hingegen eng.

Staßfurt l Neben den guten Ergebnissen der beiden Testspiele war die erfreulichste Erkenntnis, dass Sven Limpächer wieder auflief. Fast ein Jahr lang zwang ihn eine Verletzung zur Pause. Nun stand er wieder als passsicherer und kopfballstarker "Sechser" auf dem Rasen beziehungsweise Kunstrasen. Zusammen mit Routinier Mario Hosenthien verfügt der SV 09 nun über ein sichres Schaltzentrum. Während Limpächer gegen Kroppenstedt über die volle Distanz ackerte und einen Treffer beisteuerte, war gegen Burg ein anderes Tempo gefragt, sodass die Luft nur für eine Halbzeit reichte.

Ein weiterer Staßfurter bewies Frühform und Durchschlagskraft: Andy Klemmer erzielte gegen Kroppenstedt fünf Treffer. Dabei reichten ihm zwölf Minuten, um einen lupenreinen Hattrick zu landen. Limpächers Tor zum 4:0 unterbrach seinen Lauf. Das 5:0 erzielte wiederum Klemmer.

Während der Kreisklasse-Vertreter gegen den SV 09 wenig auszusetzen hatte und Gegentore fast im Minutentakt kassierte, war die Partie gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Landesliga ein zähes Ringen. Klemmer hatte gleich zum Auftakt die Führungschance auf dem Fuß, verzog jedoch. Chris Matthias Horstmann machte es in der 55. Minute besser, erzielte die 1:0-Führung, die Tim Schaarschmidt ausglich (87.). "Die Ergebnisse stimmen sicherlich, die Jungs haben sich gut verkauft. Man darf das aber nicht überbewerten", betonte 09-Trainer René Schulze.