Wernigerode (ige) l Die American Footballer der Wernigerode Mountain Tigers starten dieses Wochenende mit dem Heimspiel gegen die Erkner Razorbacks in die neue Saison. Als Neuzugang im Kader der Bergtiger ist auch Tino Euler, ehemaliger Bundesliga-Spieler, am Sonntag ab 15 Uhr im Sportzentrum Gießerweg mit von der Partie. Vor dem Saisonauftakt unterhielt sich Volksstimme-Redakteur Ingolf Geßler mit dem Wide-Receiver.

Harzer Volksstimme: Hallo Tino, Du hast ja schon einige Jahre Erfahrung im American Football. Kannst Du uns kurz Deinen Werdegang schildern?

Tino Euler: 2004 fing ich an, aktiv Flag-Football zu spielen, von 2006 bis 2011 spielte ich bei den Magdeburg Virgin Guards. Nach dem Abstieg aus der GFL 2 schloss ich mich den Rebels aus Berlin an und spielte in der Saison 2012 mit den Rebels in der GFL 1. 2013 folgte dann das Abenteuer Dänemark, wo ich in der DFL für die Horsens Stallions spielte.

Volksstimme: Hast Du vorher schon von den Mountain Tigers gehört, oder wie bist Du auf die Tigers gestoßen?

Euler: Ja klar, wir haben ja das ein oder andere Spiel gegeneinander gespielt. Somit kennt man die Jungs ja schon ein bisschen.

Volksstimme: Was hat Dich dazu bewegt, dieses Jahr als Spieler in den Harz zu kommen?

Euler: Ich habe einfach eine neue Herausforderung gesucht und diese hier auch gefunden.

Volksstimme: Was möchtest Du mit Deinem neuen Team erreichen und was erwartest Du von Deinem Team in dieser Saison?

Euler: Klar möchte ich gerne mit den Tigers die Oberliga-Meisterschaft gewinnen, sonst bräuchten wir nicht antreten. Denn das gesamte Team und die Organisation gehören mindestens in die Regionalliga und da will ich langfristig mit meinem neuen Team hin. Und genau diesen Wunsch und Willen erwarte ich auch von den Männern links und rechts von mir.

Volksstimme: Worauf freust Du Dich am meisten in der ausstehenden Saison?

Tino Euler: Auf die Spiele gegen Magdeburg natürlich, aber auch auf die Fans und die gute Stimmung am Gießerweg.