Blankenburg (fbo) l Mit zwei deutlichen Heimsiegen hat sich die SG Stahl Blankenburg an die Verbandsligaspitze gesetzt.

Deutliche Kritik gab es von SG-Vorstandsmitglied Wolfgang Wagner: "Den Punktspielen ist an die Adresse der Gästevereine unbedingt voranzustellen, dass eine Unsportlichkeit nicht nur am Wettkampf-Auftreten der Spieler zu bemessen ist, sondern auch direkt mit dem Wettbewerbsverständnis des Vereines verbunden werden muss. In vermeintlich aussichtlosen Wettkämpfen in der höchsten Spielklasse des Landes, wie im Falle Bismark, bewusst mit zwei Drittel Ersatz anzutreten ist eine Zumutung für die Sportart und deren nicht gerade gesegneter Zuschauerresonanz. Man stelle sich vor, in der Fußball-Bundesliga reist der SC Freiburg zum FC Bayern mit einer Reservemannschaft."

Was er meinte: Die Überlegenheit der Blankenburger, zumindest nach der Papierform. Vier Bismarker Akteure fehlten. Und so mussten sich die völlig überforderten Ersatzspieler dieser Aufgabe widmen. Lediglich die verbliebenen Stammspieler Elksne und Weiß waren vor Ort. Die Bismarker schrammten mit zwei Satzgewinnen nur hauchdünn an der Höchststrafe von 0:45 Sätzen vorbei.

Auch in der Abendbegegnung gab es ein fast identisches Szenario. Ohne die Nummer eins, Gärtner, und die Nummer fünf, Gerlach, ging es für den Schönebecker SV schnell auf die Verliererstraße. Lediglich ein ausgezeichnet aufgelegter Kollatsch und phasenweise Kohl verlangten den Blankenburgern Bakic und Tomaszuk bei deren 3:2-Siegen alles ab. Besonders Kollatsch zeigte in beiden Begegnungen vor 25 Zuschauern Tischtennis-Feinkost und unterstrich damit, dass er das Spielen noch lange nicht verlernt hat. Kohl hielt gegen Tomaszuk phasenweise das Geschehen offen. Insgesamt schafften die Schönebecker acht Satzgewinne. Die Überzeugendsten auf Blankenburger Seite waren Holland, Schuck und Kudrna.

SG Stahl Blankenburg (gegen Bismark): Bakic (2,5), Tomaszuk (2,5), Abdel-Aziz (2,5), Holland (2,5), Schuck (2,5), Kudrna (2,5).

SG Stahl Blankenburg (gegen Schönebeck): Bakic (2,5), Tomaszuk (2,5), Abdel-Aziz (2,5), Holland (2,5), Schuck (2,5), Kudrna (2,5).