Sotschi | Sotschi hier, Sotschi da - der russische Badeort an der Schwarzmeerküste stellt zurzeit den Nabel der Sportwelt dar. Aber eben nicht überall. So hält sich in weiten Teilen Asiens mit Temperaturen von über 30 Grad Cel- sius das Interesse doch sehr in Grenzen.

Malaysia beispielsweise ist eines von 99 aktuellen Olympia-Ländern, die noch nie an Winterspielen teilgenommen haben. Aber wie soll das auch funktionieren in einem Land, wo permanent Hochsommer herrscht und alpine Berggipfel fehlen?

Und Malaysia hat nun einmal keine Skirennläuferin wie die für den Nachbarn aus Thailand startende britische Stargeigerin Vanessa Mae.

Was also können die asiatischen Länder während der Winterspiele tun? Sie können eigentlich nur warten. Warten auf die nächsten Sommerspiele 2016 in Brasilien. Für Malaysia hat es in der 57-jährigen Geschichte des Landes da immerhin schon zu sechs Medaillen gereicht - eine im Turmspringen und stolze fünf in den Badminton-Wettbewerben.

Oder - und das ist die zweite Variante - das olympische Komitee führt neue Sportarten ein. Wie wäre es zum Beispiel mit "Badminton on Ice", damit endlich auch Malaysia in den Genuss von olympischem Edelmetall kommt? Noch einfacher wäre es natürlich, die Winterspiele gleich in die Hauptstadt nach Kuala Lumpur zu vergeben. Die Fußball-WM findet schließlich auch in einem Exotenland wie Katar statt.