Magdeburg l Mit fünf gewonnenen Punktspielen in Folge auf Rang drei der Regionalliga-Tabelle vorgerückt, trainiert es sich leichter. Und so kam bei den gestrigen Einheiten des FCM auf dem erstklassig präparierten Rasenplatz hinter der MDCC-Arena neben den unterschiedlichsten Spielformen auch der Spaß nicht zu kurz.

Unter den 22 Akteuren, die Trainer Jens Härtel und sein Co., Ronny Thielemann, zweimal 90 Minuten teils bei nasskalter Witterung und teils strömendem Regen beschäftigten, waren auch zwei Testspieler (Volksstimme berichtete). Paul Milde (Dynamo Dresden) und Julian Ratei (vereinslos/zuletzt Darmstadt 98). Beide legten sich sehr ins Zeug, der Coach wollte aber verständlicherweise nach zwei von vier Test-Trainingseinheiten noch nicht Stellung zu Qualität und möglichen Verpflichtungen nehmen. Härtel will heute die beiden Kandidaten noch einmal gezielt unter die Lupe nehmen, ehe er sich mit Thielemann und FCM-Sportchef Mario Kallnik berät.

Fakt ist: Ratei, derzeit ohne Beschäftigung, wäre nach der Winterpause einsetzbar, ohne Ablöse zu zahlen. Vorstellbar wäre der Einsatz des 26-Jährigen als Außenverteidiger.

Deutlich komplizierter gestaltet sich die Lage bei Paul Milde. Der 19-jährige Dresdner hat elbauf beim Drittligisten einen Vertrag bis 2016. Nach zwei Einsätzen im Vorjahr schaut der Mittelfeldspieler in der laufenden Saison fast völlig "in die Röhre" - ganze zehn Minuten stand er da auf dem Rasen. "Sollte der FCM an mir interessiert sein, wäre es toll, wenn sich beide Vereine einigen könnten", sagte er. Angesichts des frühen Zeitpunktes war jedoch bis gestern Abend noch keine konkretere Aussage möglich.

Deutlicher wurde da schon Rocco Milde (45), Vater des Dynamo-Talentes. Der ehemalige Kicker bei Dynamo Dresden, dem VfL Bochum, Hannover 96 und Hansa Rostock, gestern eher im Hintergrund stehend, beobachtete das FCM-Training und sagte dann der Volksstimme: "Paul braucht unbedingt Spielpraxis." Erste Vorgespräche mit Dresdens Sportdirektor Ralf Minge seien "relativ weit fortgeschritten".

Durchaus vorstellbar ist eine vorzeitige Vertragsauflösung wie auch eine Ausleihe des Filius`. Rocco Milde weiter: "Mein Sohn hat keinen Spielerberater. Deshalb haben wir nach Alternativen nicht allzu weit von Dresden entfernt gesucht. Und der FCM mit seinem Stadion und seinem Umfeld ist da erste Wahl."