Salzwedel l Aktivisten des Autonomen Zentrums Kim Hubert hatten zu einer Demonstration in Salzwedel aufgerufen. Diese stand unter der Überschrift "Für eine antifaschistische Provinz! Nazistrukturen zerlegen!". Die Teilnehmer liefen für etwas mehr als zwei Stunden durch die Salzwedeler Innenstadt.

Auf mehreren Zwischenkundgebungen erinnerten die Demonstranten an mutmaßliche rechte Übergriffe in der Hansestadt. Eine dieser Kundgebungen fand in Höhe des AfD-Büros statt. Den Zugang hatte die Polizei versperrt. Auf dem weiteren Demonstrationsweg kam es nach einer Provokation durch "acht Personen mutmaßlich rechter Gesinnung", wie Ordnungsdezernent Hans Thiele bestätigte, kurzzeitig zu Tumulten an der Kreuzung Vor dem Lüchower Tor / Thälmann-Straße.

Gegen 19.40 Uhr endete die Veranstaltung auf der Altperverstraße vor dem Autonomen Zentrum. Nach ersten Angaben des Altmarkkreises nahmen 430 Personen teil, die Veranstalter sprachen von 600 Teilnehmern.