Halle (dpa/sa) - Die Sängerin Lizz Wright eröffnet am Samstag (20.00 Uhr) das Festival "Women in Jazz" in Halle. Das Konzert der 38-jährigen US-Amerikanein in der Georg-Friedrich-Händel-Halle steht unter dem Titel "Grace". Bis zum 1. Mai gibt es nach Angaben der Organisatoren zwölf Konzertabende, eine Ausstellung, einen Gottesdienst und eine "jazzige" Stadtführung.

Das Festival gelte als wichtigste europäische Bühne für die internationale Frauen-Jazz-Szene. Der Fokus liege in diesem Jahr auf Frankreich, das zentrale Projekt trage den Titel "Bienvenue! - Jazz de France".

Zur 13. Ausgabe des Festivals werden Musikerinnen aus Amerika, Australien und Europa erwartet. Halle ist seit 2006 Veranstaltungsort für "Women in Jazz".

"Women in Jazz"-Programm 2018