Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 19.02.2010 23:00:00
Der Bob- und Rodelclub Ilsenburg ist mit der Bobstartstrecke beim Wintersportfestival im Münchner Olympiapark dabei. Das offizielle Outdoor-Programm zur Unterstützung der Bewerbung Münchens für die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 startet am kommenden Sonnabend in der Bayerischen Landeshauptstadt. Von Ingolf Geßler Ilsenburg. Die Landeshauptstadt München, die Olympiapark München GmbH und die Bewerbungsgesellschaft München 2018 sind am 27. Februar Ausrichter des Wintersportfestivals. "Wir wurden angefragt, mit unserem Know How dieses Event und damit die Olympiabewerbung Münchens zu unterstützen. Es ist für uns eine besondere Wertschätzung, die von Gunar Schreier und Peter Wagner entwickelte und gebaute Startstrecke nach München zu bringen", zeigte sich Dirk Sielaff, Vereinschef des BRC Ilsenburg, stolz über die Anfrage bei den Harzern. Unterstützt wird das Team aus der Ilsestadt um Gregor Riehmer vom Schierker Rodel- und Bobverein, der seine Zeitmessanlage für dieses Wochenende zur Verfügung stellt. "Das Wintersportfestival gibt München schon im Vorfeld der Spiele die Gelegenheit sich der Welt zu präsentieren – als sympathische, offene Sportstadt mit Herz. Das Interesse und die Begeisterung für den Sport sollen spürbar werden und wir Harzer dürfen mitwirken", führte Sielaff weiter aus. Die Entscheidung über die Vergabe der Olympischen Winterspiele 2018 fällt am 6. Juli 2011 in Durban. "Neben prominente Botschaftern wie Katharina Witt und Willy Bogner können auch wir München dabei unterstützen", führte Dirk Sielaff abschließend aus.