Otto-von-Guericke-Universität und Hochschule Magdeburg-Stendal luden am Freitag und Sonnabend Studieninteressierte erstmals gemeinsam zu Campus Days ein. Rainer Schweingel fragte bei Hochschulsprecher Norbert Doktor nach:

Volksstimme: Welche Bilanz ziehen Sie?

Norbert Doktor: Die Resonanz an Uni und Hochschule war besser als erwartet. 3000 Besucher aus ganz Deutschland wurden gezählt. Sehr gut kam an, dass Studenten als "Reiseleiter" Studienbewerbern Uni, Hochschule und Magdeburg vorstellten. Mehr als 100 Gäste nutzten den Service.

Volksstimme: Sie wollten vor allem Interessenten aus den westdeutschen Ländern anlocken. Ist das gelungen?

Norbert Doktor: Ja, wir hatten Gäste aus fast allen Bundesländern und konnten zeigen, wie gut unsere Studienbedingungen sind, was in deren Heimat nicht bekannt genug ist.

Volksstimme: Werden die Campus Days eine Dauereinrichtung?

Norbert Doktor: Ich kann mir das gut vorstellen. Ich finde es wichtig, dass Uni, Hochschule und Stadt auch weiterhin gemeinsam für die Studentenstadt werben.