Magdeburg - Vor Beginn der jährlichen Grippesaison sind gut ein Drittel der Sachsen-Anhalter gegen die Krankheit geschützt. Rund 800 000 Menschen hätten sich impfen lassen, teilte die Krankenkasse Barmer GEK mit. Sie hatte sich zentral um die Bestellung der Impfdosen für das Land Sachsen-Anhalt gekümmert. Allerdings ist zurzeit eine Grippewelle wie im Vorjahr in Sachsen-Anhalt nicht absehbar. In der ersten Kalenderwoche sei lediglich ein einziger Grippe-Erkrankter gemeldet worden, sagte der Sprecher des Sozialministeriums in Magdeburg, Holger Paech.