Halle - Im Bergzoo Halle wird heute zum 1111. Mal eine Tierpatenschaft übernommen. Künftig werde der kleine Humboldtpinguin "Urmel" von gleich vier Frauen unterstützt, teilte der Zoo in Halle mit. Die neuen Patentanten werden mit ihrer Spende unter anderem Futter und Pflege mitfinanzieren. Nach Angaben des Zoo-Fördervereins kostet eine Patenschaft für einen schwarz-weißen Frackträger 180 Euro. Humboldtpinguine sind an der südamerikanischen Pazifikküste beheimatet. Das teuerste Patentier ist mit einer Zuwendung von 2500 Euro pro Jahr der Elefant.