Dubai - Radprofi Marcel Kittel hat seinen zweiten Saisonsieg eingefahren und das erste Sprinter-Duell der Dubai-Rundfahrt für sich entschieden.

Der Arnstädter setzte sich nach 122 Kilometern vor dem Prunkhotel Atlantis im Massensprint vor Peter Sagan (Slowakei) und dem gesamtführenden US-Profi Taylor Phinney durch. Der Brite Mark Cavendish wurde von seinem Omega-Quickstep-Team zwar gut in Position gebracht, war im Finale dann aber nicht mehr zu sehen.

"Es war sehr wichtig, nach dem Tunnel an der Spitze zu sein. Mein Team hat das gut gemacht", lobte der vierfache Etappengewinner der vergangenen Tour de France seine Anfahrer für ihre Arbeit auf den letzten Kilometern. Kittel, der im Januar das Auftakt-Kriterium zur Tour Down Under gewonnen hatte, trat knapp 300 Meter vor dem Zielstrich an und setzte sich mit einer guten Länge Vorsprung vor Sagan und Phinney durch.

In der Gesamtwertung baute der Zeitfahrsieger Phinney dank der Zeitbonifikation für den dritten Platz seine Führung um eine Sekunde gegenüber seinem Teamkollegen Stephen Cummings auf 15 Sekunden aus. Die Premieren-Rundfahrt in Dubai ist am Samstag beendet.