Wolfsburg - Das Bundesligaspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Bayern München findet trotz eines großflächigen Stromausfalls in der Stadt wie geplant um 15.30 Uhr statt. Dies bestätigte ein Sprecher des niedersächsischen Clubs.

Noch gegen 11.00 Uhr hatte es von Vereinsseite geheißen, die Austragung sei offen. Die Polizei hatte die Situation in der Stadt in einem NDR-Bericht als "großes Drama" bezeichnet.

In der Geschichte der Fußball-Bundesliga hat noch nie ein Spiel wegen eines Stromausfalls ausfallen müssen. Die Eröffnungs-Partie der Saison 2004/05 im Bremer Weserstadion zwischen Werder und dem FC Schalke 04 fand aufgrund eines Flutlichtausfalls mit einer Stunde Verspätung statt.