Wittenberg - Die Bauarbeiten zur Sanierung der Schlosskirche Wittenberg liegen nach Angaben von Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) voll im Plan. "Das ist bei einem derartigen Gebäude mit sehr hohem restauratorischen Anspruch nicht selbstverständlich", sagte der Minister am Dienstag nach einer auswärtigen Sitzung des Kabinetts in der Lutherstadt. Die Sanierung der Schlosskirche kostet den Angaben zufolge rund 6,8 Millionen Euro. Das Areal um Schloss und Schlosskirche soll zum Reformationsjubiläum im Jahr 2017 fertiggestellt sein. An der Tür der Kirche soll Martin Luther (1483-1546) am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel geschlagen haben. Die Reformation war eingeleitet.