Dessau-Roßlau - Am Landgericht Dessau-Roßlau wird heute das Urteil gegen eine wegen Mordes angeklagte Frau erwartet. Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft für die 69-Jährige gefordert, die Verteidigung Freispruch.

Laut Anklage erschlug die Frau ihren Ehemann im Sommer 2011 in Pouch (Landkreis Anhalt-Bitterfeld), um die Lebensversicherung in Höhe von rund 52 000 Euro zu kassieren. Das Paar hatte den Angaben zufolge 50 000 Euro Schulden. Die Angeklagte äußerte sich bisher nicht zu den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft. Der Prozess hatte im November begonnen.