Mansfeld - Mit dem Aufbau der Dauerausstellung nimmt das neue Luther-Museum in der Kleinstadt Mansfeld im Südharz Gestalt an. Heute werden die Exponate platziert. Am 14. Juni soll das Museum eröffnet werden, wie die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt mitteilte. Auf einer Fläche von rund 400 Quadratmetern sollen erstmals die Kindheit und Jugend von Martin Luther (1483-1546) und der Alltag seiner Familie präsentiert werden. Der Museumsneubau gegenüber von Luthers Elternhaus ist Teil der Vorbereitungen zum Reformationsjubiläum. 2017 jährt sich zum 500. Mal Luthers Thesenanschlag an der Schlosskirche in Wittenberg. Im März 2012 war Grundsteinlegung für den Museumsbau.