Leipzig - Torhüter Fabio Coltorti von RasenBallsport Leipzig wird am Sonntag im Gastspiel bei Borussia Dortmund II sein Comeback in der 3. Fußball-Liga feiern. Trainer Alexander Zorniger hat sich bereits festgelegt, dass der Stammtorhüter nach seinem Innenbandriss Ende November und mehr als vier Monaten Pause in der Endphase der Saison ins Tor der Leipziger zurückkehren wird. Unter der Woche hatte Coltorti bereits beim 0:1-Halbfinal-Aus im Sachsenpokal beim FC Oberlausitz Neugersdorf das RB-Tor gehütet. "Den Einsatz hat er physisch gut verkraftet", sagte Zorniger am Freitag.

Mit dem dritten Keeper Benjamin Bellot zwischen den Pfosten hatte RB zuletzt zehn Spiele nicht verloren und dabei acht Siege eingefahren. Trotzdem betonte Zorniger den Stellenwert seines Stammtorhüters: "Wir brauchen Fabio im Tor, gerade jetzt." Derweil ist der ebenfalls verletzte Schlussmann Erik Domaschke nach seinem Kahnbeinbruch ins Training zurückgekehrt, aber noch genauso wenig eine Alternative für das Wochenende wie Angreifer Matthias Morys.

Ansonsten kann Zorniger auf die gleiche Mannschaft setzen wie beim überzeugenden Sieg im Sachsenderby gegen den Chemnitzer FC (2:1) vor einer Woche. Zumal sich beim Ausscheiden in Neugersdorf kein Spieler aus der zweiten Reihe aufdrängen konnte.