Monte Carlo - Philipp Kohlschreiber ist beim Masters-Series-Turnier in Monte Carlo ohne Probleme in die zweite Runde eingezogen.

Der 30 Jahre alte Tennisprofi aus Augsburg setzte sich im ersten Match nach seiner Davis-Cup-Ausbootung mit 6:3, 6:4 gegen den Italiener Simone Bolelli durch. Im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale trifft Kohlschreiber auf den an Nummer neun gesetzten Jo-Wilfried Tsonga aus Frankreich. Die Veranstaltung im Fürstentum Monaco ist mit 3,45 Millionen Euro dotiert.

Kohlschreiber ist nach den verletzungsbedingten Absagen von Tommy Haas und Florian Mayer der einzige deutsche Profi beim Auftakt in die europäische Sandplatz-Saison. Am vergangenen Donnerstag hatte Teamchef Carsten Arriens mitgeteilt, dass er für die deutsche Davis-Cup-Auswahl in Zukunft nicht mehr mit Kohlschreiber plant.