Halle - Drei unbekannte Männer haben einen Afrikaner in Halle bedroht, geschlagen und ausgeraubt. Nach Angaben der Polizei schlugen sie den 20-Jährigen aus Guinea am Samstag kurz nach Mitternacht mit der Faust und bedrohten ihn danach mit einer Glasscherbe sowie einem Messer. Anschließend raubten sie Bargeld aus seiner Jackentasche. Die Täter flüchteten. Von ihnen fehle jede Spur, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie ermittelt wegen Bedrohung und schweren Raubes und schließt ein fremdenfeindliches Motiv nicht aus. Den Angaben zufolge erlitt das Opfer keine Verletzungen.