Magdeburg - Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt will an diesem Dienstag über die Polizeireform entscheiden. Im Anschluss an die Kabinettssitzung werden Regierungschef Reiner Haseloff und Innenminister Holger Stahlknecht (beide CDU) die Presse informieren.

Vergangene Woche war in einem Spitzengespräch unter Leitung von Haseloff die Forderung Stahlknechts nach einer Mindestzahl von 6000 Vollzugsbeamten über 2016 hinaus abgelehnt worden. Die Reform sieht unter anderem den Wegfall kleiner Polizeistationen vor. Stattdessen sollen Streifendienste verstärkt werden.