Oberhof - Beim Biathlon-Weltcup vom 7. bis 11. Januar kommenden Jahres in Oberhof wird es erstmals seit 2010 keine Flutlichtrennen geben. Nach dpa-Informationen sollen alle sechs Entscheidungen an den fünf Wettkampftagen unter Tageslicht ausgetragen werden. Die exakte Wettkampffolge und die Startzeiten will der Biathlon-Weltverband IBU noch in dieser Woche bekanntgeben.

Die Austragung von Rennen ohne Flutlicht sind sowohl für den Veranstalter als auch die übertragende Fernsehstation billiger. Zudem können mehr Zuschauer ins Stadion gelassen werden. Erwartet wird wegen der früheren Wettkampfzeiten aber ein Rückgang der TV-Einschaltquoten.