Magdeburg - Experten ziehen ab heute in Magdeburg Bilanz über die Schulsanierungen in Sachsen-Anhalt. Diese werden mit dem sogenannten Stark-III-Programm gefördert. Außerdem wollen die Fachleute auf der zweitägigen Konferenz über das weitere Vorgehen beraten. Bei der Sanierung von Schulen steht vor allem das Einsparen von Energie im Vordergrund. Außerdem geht es um die Ausstattung mit Informationstechnologie. Stark-III-Projekte werden zu 70 Prozent von der EU und dem Land gefördert. Den Rest tragen die Schulträger.