Bernburg - Nach dem Feuer in einer ehemaligen Papierfabrik in Bernburg (Salzlandkreis) kann die Polizei erst im Laufe der Woche mit den Ermittlungen zur Brandursache beginnen. Zunächst müssten Gutachter beurteilen, wann die Spezialisten den Brandort betreten können, sagte ein Sprecher der Polizei heute in Bernburg. Möglicherweise müssten zunächst Teile des stark einsturzgefährdeten Gebäudes abgetragen werden. Die Polizei beziffert den Schaden auf nunmehr 150 000 Euro, zunächst war sie von 100 000 Euro ausgegangen. Der Brand war in der Nacht zum Samstag ausgebrochen. Die Feuerwehr brauchte 32 Stunden, um die Flammen zu löschen.