Magdeburg - Das Land Sachsen-Anhalt will in den kommenden zwei Jahren mehr Schulden abbauen und weiterhin keine neuen aufnehmen. Das geht aus dem Entwurf des Haushaltsplanes 2015/2016 hervor, den das Kabinett heute in Magdeburg verabschiedet hat. Er sieht vor, dass nach der Tilgung von 50 Millionen Euro in diesem Jahr, im kommenden Jahr 75 Millionen Euro abgezahlt werden sollen. Für 2016 sind 100 Millionen eingeplant. Sachsen-Anhalt hat derzeit einen Schuldenberg von 20,5 Milliarden Euro. Der Doppelhaushalt 2015/2016 sieht ein Volumen von gut 21,3 Milliarden Euro vor. In diesem Jahr sind es 10,7 Milliarden.