Magdeburg - Sachsen-Anhalts Ärzte bieten zunehmend Gesundheitsleistungen (IGeL) an, die Patienten selbst zahlen müssen. Das ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa bei den Krankenkassen. "Ständig kommen neue Angebote hinzu", sagte der AOK-Sprecher für Sachsen-Anhalt, Andreas Arnsfeld. Dem wissenschaftlichen Institut der AOK zufolge verdreifachte sich innerhalb der vergangenen elf Jahre bundesweit die Zahl der Angebote. Laut statistischem Bundesamt erwirtschaften Ärzte bis zu einem Viertel ihrer Einnahmen aus privatärztlicher Tätigkeit.