Magdeburg - Mit der Hilfe von Tankstellenmitarbeitern hat die Magdeburger Polizei einen 47-Jährigen geschnappt, der Staubsaugerautomaten aufgebrochen haben soll. Das Personal hatte bei den Einbrüchen immer wieder dasselbe Auto auf Videoaufzeichnungen erkennen können und auch einen der mutmaßlichen Täter, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nachdem der Mann am Sonntagmorgen in den Tankstellenshop kam und auch der Wagen vor der Tankstelle stand, riefen sie die Polizei. Der Mann war Beifahrer.

Wenig später und etwas entfernt kontrollierte die Polizei den Wagen - allerdings saß niemand mehr auf dem Beifahrersitz. Beim 47 Jahre alten Fahrer fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug und eine Reisetasche mit 25 Kilogramm neuwertigem Kupferkabel. Nach dem zweiten Mann wird nun gefahndet.