Florenz - Fußball-Nationalspieler Mario Gomez steht möglicherweise vor seinem Comeback nach fast fünfmonatiger Verletzungspause.

Der 28-Jährige wurde von Trainer Vincenzo Montella in den 22-köpfigen Kader für das Halbfinal-Rückspiel des italienischen Pokalwettbewerbs an diesem Dienstag gegen Udinese Calcio nominiert. Das Hinspiel hatte Florenz mit 1:2 verloren. Gomez hat sein bis dato letztes Spiel am 15. September bestritten.

Nach nur fünf Pflichtpartien für seinen neuen Arbeitgeber nach dem Wechsel von Triple-Gewinner FC Bayern hatte zuerst ein Innenband-Teilriss im Knie den Angreifer außer Gefecht gesetzt, dann eine Sehnenentzündung. Am vergangenen Mittwoch war Gomez wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. "Es ist ein tolles Gefühl, wieder bei meinen Jungs dabei zu sein", hatte er auf seiner Facebook-Seite berichtet.

Gegen Udinese könnte nun das Comeback folgen, nachdem seine Rückkehr mehrmals hatte verschoben werden müssen.