Hallein (dpa) - Werner Lorant, früherer Trainer von 1860 München, geht die Aufgabe bei seinem neuen Verein Union Hallein in der vierten Liga Österreichs voller Optimismus an.

"Das kriegen wir hin. Ein Lorant steigt nicht ab", sagte der 68-Jährige dem Löwen-Blog "dieblaue24.com" zu seinem neuen Job in Österreich. Der deutsche Fußball-Trainer bleibt nach eigenen Angaben zunächst bis zum Saisonende beim abstiegsgefährdeten 14. der Salzburger Liga.

"Mich juckt's wieder. Der Verein hat sich sehr um mich bemüht. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe", sagte Lorant, der von 1992 bis 2001 den TSV 1860 München coachte und von der dritten Liga bis in die Bundesliga führte. Zuletzt hatte er den deutschen Bezirksligisten TSV Waging am See trainiert. Halleins Sportlicher Leiter David König sagte dem Portal "salzburg.com": "Wir sind natürlich froh, dass wir so einen klingenden Namen verpflichten konnten." Lorant soll am Montag erstmals das Training leiten. Am 18. März steht das nächste Spiel an.

Team Union Hallein

Bericht ligaportal.at

Salzburger Liga

Bericht "dieblaue24.com"

Tweet TSV 1860 München

Bericht "salzburg.com"