Berlin - Der Aufbau Verlag, einst der größte Literaturverlag der DDR, setzt nach der Trennung von seinen beiden langjährigen Geschäftsführern René Strien und Tom Erben auf ein neues Führungsduo.

Die verlegerische Leitung übernehmen mit sofortiger Wirkung Gunnar Cynybulk (43) und Reinhard Rohn (54), wie der Verlag am Freitag mitteilte. Die beiden sind seit 15 Jahren im Haus.

Der Eigentümer Matthias Koch erklärte: "Beide sind erfahrene Lektoren und Programmmacher, und beide haben die Fähigkeit, im Verlag und in der Öffentlichkeit Begeisterung für ihre Autoren zu wecken und zu relevanten Themen Stellung zu nehmen." Kaufmännischer Leiter bleibt Ralf Alkenbrecher.

Koch, Immobilieninvestor und gelernter Lehrer, will sich eigenen Angaben zufolge aus dem Tagesgeschäft im Verlag zurückziehen, bleibt aber alleinvertretungsberechtigter Geschäftsführer. Zudem ist ein neuer Beirat geplant. "Ziel ist, den Verlag im digitalen Zeitalter in eine sichere Zukunft zu führen und damit auch die Arbeitsplätze zu erhalten", sagte Koch der dpa.

Er hatte den Verlag 2008 kurz vor dem Ruin übernommen und aus der Insolvenz geführt. Von der bisherigen Geschäftsführung habe es zu wenig Impulse gegeben, sagte er. "Und deshalb haben wir uns entschlossen, einen Neustart mit einer neuen Mannschaft zu machen."