Saarbrücken - Der deutsch-französische Jugendliteraturpreis 2014 ist am Freitag in Saarbrücken an Finn-Ole Heinrich aus Deutschland und Gaia Guasti aus Frankreich verliehen worden.

Heinrich (31) aus Hamburg wurde für sein Werk "Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt" geehrt, Guasti für "La tête dans les choux" ("Der Kopf in den Kohlköpfen"). Der Preis ist mit je 8000 Euro dotiert. Er wurde von der Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit und der Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse vergeben, die bis Sonntag (25. Mai) in Saarbrücken stattfindet.

Für den Jugendliteraturpreis hatte eine Jury insgesamt 13 Autoren nominiert. Er wurde zum zweiten Mal verliehen. Ziel der Auszeichnung sei unter anderem, bislang unbekannte zeitgenössische Jugendbuchautoren zu fördern, hieß es.