Berlin - Hörbücher sollen wie gedruckte Bücher vom kommenden Jahr an nur noch mit einer ermäßigten Umsatzsteuer von 7 Prozent belegt werden. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) begrüßte am Freitag einen entsprechenden Beschluss des Bundestags.

"Dies ist ein großer kulturpolitischer Erfolg, der einmal mehr die Attraktivität des Kulturguts Buch stärkt", so Grütters. "Gerade die Hörbücher konnten den Buchmarkt in der letzten Zeit beflügeln." Für gedruckte Bücher gilt seit langem der ermäßigte Steuersatz von 7 Prozent. Hörbücher wurden dagegen bisher mit 19 Prozent besteuert.